Was?

"Die Linke machte einmal den Fehler anzunehmen, daß sie ein Monopol auf Antikapitalismus hätte; oder umgekehrt: daß alle Formen des Antikapitalismus zumindest potentiell fortschrittlich seien. Dieser Fehler war verhängnisvoll – nicht zuletzt für die Linke selbst.” Moishe Postone, 1974

"Neofaschistische Strömungen in aller Welt gehen... mit dem antisemitischen islamistischen „Widerstandskampf“ konform, obwohl sie gleichzeitig rassistische Stimmungen gegen Migranten aus den islamischen Ländern schüren. Auch große Teile der globalen Linken begannen umstandslos die Glorifizierung des alten „Antiimperialismus“ auf die islamistischen Bewegungen und Regimes zu übertragen. Das kann nur als ideologische Verwahrlosung gekennzeichnet werden, denn der Islamismus steht gegen alles, wofür die Linke jemals eingetreten ist; er verfolgt jedes marxistische Denken mit gnadenloser Unterdrückung und Folter, er stellt Homosexualität unter Todesstrafe und behandelt die Frauen als Menschen zweiter Klasse." Robert Kurz, "Der Krieg gegen die Juden" 2009

Diese Plattform ist ein Zusammenschluss parteiunabhängiger und autonomer linker Gruppen und Personen in Bayern.

Dienstag, 26. April 2011

Israel und die Linke

Ro­bert Kurz po­si­tio­nier­te sich in sei­nem letz­ten gro­ßen Auf­satz in der Zeit­schrift »EXIT!« (Aus­ga­be 6) wie auch schon zuvor in einem kur­zen Ar­ti­kel* pro­is­rae­lisch. Seine im Zuge einer Ana­ly­se der Re­ak­tio­nen auf die Mi­li­tär­schlä­ge Is­raels gegen den Ga­za­strei­fen be­kun­de­te Is­rael­so­li­da­ri­tät wurde in Tei­len der deut­schen Lin­ken als Ein­schwen­ken auf »an­ti­deut­schen« Bel­li­zis­mus wahr­ge­nom­men und kri­ti­siert. In einem Vor­trag zu die­sem Thema stellt Kurz seine Ana­ly­se vor und be­kräf­tigt seine Hal­tung und seine Kri­tik an der Ideo­lo­gi­sie­rung Is­raels.
Ver­an­stal­te­rIn­nen waren die Jü­di­sche Kul­tus­ge­mein­de Er­lan­gen, die links­ju­gend solid, der shalom-​Lan­des­ar­beits­kreis Bay­ern und der »EXIT!«-​Le­se­kreis Er­lan­gen-​Nürn­berg.
Hin­weis: Zu Be­ginn des Re­fe­rats fehlt ein Stück.
Down­load: via au­dio­ar­chivvia MF, via Archive.​org (1:22 h, 33 MB)
Ver­an­stal­tungs­be­rich­te: BAK Shalom, haolam.​de (im We­sent­li­chen ko­piert vom BAK)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen